5 Gedanken zu “Die Medienzentrale kann auch gut und lustig …

  1. Erfolg macht sexy… auf der Seite Econ Awards Preisträger 2011 erscheint in der Kategorie „Magazin“ zusätzlich auch Y – Das Magazin der Bundeswehr mit einem zweiten Platz.
    Aber wie war das noch: wenn die Sporthalle in der Kaserne renoviert ist, dann wird sie (die Kaserne) geschlossen…
    Trotzdem: gut gemacht.

  2. @sipo: Sie wissen doch, Schwalbe, Sommer und so. Mir gefällt, wie die Kollegen leicht ironisch freundlich mit dem Preis umgehen und dabei das Team vorstellen. I like!

  3. Schließe mich hier an, eine klasse Darstellung. Engagement und Motivation dieser Mitarbeiter sind aber (auch gegen Widerstände, wie Insider sagen) wirklich super. Wenn man die mal richtig lassen würde …

  4. Und was ist der Dank für diesen tollen Preis: Der ultimativer „Arschritt“ aus Berlin. Kopfschüttelnd registrieren Bonner Politiker den Kurs von Herrn de Maizière. Die geplante Schließung der Medienzentrale und die drohende Zwangsversetzung von ziivilen Medienfachkräften ist unsinnig und unfair. Minister de Maizière droht unterschwellig Kritikern seiner Reform: Wer nicht (mit-)kommt muss gehen … Zivilpersonal ohne Chance auf Rückkehr ins Rheinland – wenn Medienkompetenz erst mal weg aus Bonn- ein düsteres Szenario. Das scheint wohl das neue Motivationskonzept der Bundeswehr zu sein. Aber vielleicht wird uns ja dieses „Milliardengrab in Bonn“ doch noch erspart? Kein Kommentar aus Berlin …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.