Weil es wichtig ist

Dem ein oder anderen mag es seltsam erscheinen. Dennoch bette ich hier den Vortrag von Sascha Lobo auf der re-publica14 ein. Warum? Weil die Frage, wie wir eine freie und sichere Gesellschaft gestalten und – ja, das gehört auch dazu – verteidigen wollen, keine Frage der Politik allein ist. Im Gegenteil: Man muss nicht staatsfern sein, um zu erkennen, dass die Geheimdienste sich der Kontrolle der Politik entziehen wollen. Das gefährdet die Demokratie, und ich habe mal geschworen, das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen. Sascha Lobo hat das nicht, tut es aber.

2 Gedanken zu “Weil es wichtig ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.