Wir suchen Hörsaal-Helden

Wer es bislang nur geahnt hat, den bestätigen die Personalwerber der Bundeswehr nun in der Vermutung: Der Stift ist mächtiger als das Schwert. Ich wünsche den einsatzerfahrenen Ausbildern, die den derart geworbenen das militärische Handwerk vermitteln dürfen, viel Soldatenglück.

Wir suchen Hörsaalhelden

8 Gedanken zu “Wir suchen Hörsaal-Helden

  1. Ohje, Sascha, nur kleines Latinum? 😉 „Acutior gladio stilus“ – der Stift ist SCHÄRFER als das Schwert, findet sich zum Beispiel bei den dänischen Kameraden der Öffentlichkeitsarbeit als Patch auf dem Oberarm. Und die Mädels und Jungs würde ich nicht gerade als Schreibtischsoldaten bezeichnen … Aber was die Einschätzung unserer eigenen Truppenwerbung angeht, hast Du natürlich sicherlich Recht.

  2. Wie dem Bild zu entnehmen ist, zielt die Werbung vor allem auf Verstärkung durch Auxiliartruppen. Daß man denen nicht mit Dienst am Vaterland kommen kann, ist klar…

  3. @J.Volkmar ein sehr qualifizierter Kommentar…Aber schön dass durch Nutzung von Fremdwörtern die mangelnde geistige Tiefe überspielt werden kann…

    • @Unbekannten Soldaten

      Auxiliartruppen? Ist ein Fachwort. Ein Fachwort sollte dem Fachmann kein Fremdwort sein.

      Davon ab: Qualifizierte „Philosophen“ sind wir alle: Sie als Ironiker, ich als Zyniker und die umworbene Zielgruppe als Epikureer.

  4. Na, mit was soll man den sonst noch werben?

    „Sie verteidigen Deutschland am Hindukusch!“
    „Seien sie der Helfer in der Flut!“
    „Seien Sie der Offizier der niemanden mehr zum Führen hat!“

    Da kommt doch keiner. Nach dem großen Mangel an Mannschaftern und dem kleinen Mangel an Feldwebeln wird man dem baldigen Mangel an Offizieren auch nur hierdurch vorbeugen können. Abgesehen davon waren zu meiner Zeit an der UniBW in München auch ein nicht unerheblicher Teil der StudOffze zumindest im großen Maße durch das Studium beeinflusst worden, sich dem Verein anzuschließen.

  5. @Ehemaliger,

    sehr guter Kommentar 🙂 oder

    „ziehen Sie in einen Krieg den alte Männer auf dem Papier begonnen haben, die uns junge Männer mit minderwärtiger Ausrüstung in den Tod schicken und den gleichen Krieg auf dem Paier für beendet erklären“

    „seien Sie ein Feldwebel von hunderten“

    ich glaube wir könnten die Liste noch beliebig erweitern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.