Da isses wieder

Das Internet vergisst nichts, in diesem Fall der Google-Cache. Nach reiflicher Überlegung und einem „Hausfrauencheck“ mit meiner weitaus besseren Hälfte, sehe ich es als meine staatsbürgerliche Pflicht an, den Diskussionsgegenstand allen Interesierten verfügbar zu machen, verbunden mit der Bitte, dem Internet zu helfen, dieses Video nicht wieder zu vergessen.

14 Gedanken zu “Da isses wieder

  1. Besten Dank Herr Stoltenow und vor allem an AL!
    Und was ist daran jetzt so schlimm? Weil da am Ende nicht mehr Wir.Dienen.Deutschland sondern nur Bundeswehr steht?

    Gut, vom handwerklichen unterscheidet es sich nicht wirklich von selbstgemachten Videos, aber der Coolness-Faktor ist in jedem Fall gegeben. Soll ja nicht unerheblich sein bei einem Werbefilmchen.

    Ich versteh es einfach nicht.

  2. Oh mein Gott,
    ich wünschte einer von denen wäre mal wirklich 14 Tage live dabei und nicht nur 20min zur Dienstaufsicht oder zu medienwirksamen Interviews im Lager.
    Wie stellen die sich denn unseren Job vor?

  3. Sieht toll aus, macht den Amerikanern zwar noch nicht ganz Konkurrenz, aber ist zumindest mal ein Anfang. Weiß auch nicht, was der mediale Aufschrei soll …

  4. Ja, der Arnold halt. Der hartnäckigste Feind, den unsere Truppe außerhalb der Kampfgebiete hat. Wenn es nach dem ginge, dürfte die Truppe ja nicht mal Tarnkleidung tagen und würde mit Handschellen gefesselt im Zielland eintreffen.

  5. Der Film ist doch gar nicht sooo schlecht.
    Die BW braucht Soldaten die nicht nur im Dienstanzug Personalakten verwalten sondern Krieg führen. Ein häßliches Wort für einen häßlichen Job.
    Wenn unsere Volksvertreter Verteidigung und Stabilisierung bedeutet das, dass unsere Soldaten andere Menschen (den Feind) töten müssen und sich selbst in Todesgefaht begeben. Würde man dafür keine Soldaten schicken, könnte man es auch per Telefon aus dem Kanzleramt regeln.
    Blöd, ist aber so.

  6. genau DAS ist das schlimme an dem video, dass es genau solche leute wie untenstehende (sich postiv äussernde) anspricht.
    niedere gesinnung, nationalistische, antidemokratische meinung und unbedarft ihren mist auch noch verbreiten dürfen.
    nieder mit der armee- alle soldaten werden mörder- ausser den deutschen natürlich 🙂

  7. Super Video. Alles so schön bunt hier, keine Toten, weder für die Bundeswehrsoldaten noch für die Bebundeswehrten, und auch was Schmissiges für den Techniknerd dabei. Mir fehlt allerdings, daß man sieht, wie die Bundeswehr süße Katzen aus Bäumen holt und alten Omas über die Straße hilft. Da besteht deutlich Nachbesserungsbedarf!

  8. @tschill: Es fehlen natürlich auch die Szenen, die enspannte Hauptstädter mit Joint gegen Soldaten schneiden, die hilflos beim Drogenanbau daneben stehen.

  9. Ganz tolles Video. Ich vermisse die Toten und Verstümmelten, die ja auch irgendwo sein müssen. Hat der Kameramann wohl übersehen. Ach Jungs, Ihr seid so coool.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.