Fliegenfänger

Soll keiner sagen, die Bundeswehr tue nicht alle, um ihre Soldatinnen und Soldaten im Einsatz zu schützen. Aber wer schützt sie und uns vor den Kommunikationsstrategen im Verteidigungsministerium? Es ist eine Frechheit, am Ende einer Woche, in der erneut drei Soldaten in Afghanistan im Einsatz gestorben sind, einen Beitrag zum Einsatzvideo der Woche zu machen, bei dem Insekten die Hauptrolle spielen. Und es ist einfach nur lächerlich, die mit modernstem Equipment ausgerüsteten Einsatzkameratrupps auf solche Themen anzusetzen.

4 Gedanken zu “Fliegenfänger

  1. Leider ist das die Realität. Die Kommunikation des BmVg besteht besonders in Situationen wie dieser Woche darin, den Kopf in den Sand zu stecken, oder den Minister rumzuschicken, der überall mantra-artig den Ansatz der „vernetzten Sicherheit“ verkaufen will. Dass dann bei der Themenwahl Insekten die Einsatzrealität ausstechen, ist doch nur noch folgerichtig!

  2. Na aber immerhin wurde ne Samstagsschicht von der Standbildfraktion eingelegt – die Fotos u.a. auch aus Leipzig sind jetzt scho auf der Homepage…
    Kann mir jemand mal vernünftig erklären, warum die Bilder unkenntlich gemacht wurden?!?

  3. Korrigiere!
    …die Bilder sind auf bw.de online – bmvg.de freut sich derweil über die „Ausstellungseröffnung: Bundeswehr im Einsatz „. Aber vielleicht werden wird diese ja auch noch um 3 weitere Tafeln ergänzt, die „die Geschichte der Bundeswehr im Einsatz(…) erzählen“, wer weiss…

Schreibe einen Kommentar zu s. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.