Studie zur Nachwuchswerbung

Zur aktuellen Nachwuchswerbung der Bundeswehr habe ich eine recht eindeutige Meinung. Das heißt natürlich nicht, dass ich Recht habe. Deshalb freue ich mich sehr, dass ein Team am Institut für Kommunikationswissenschaft an der Technischen Universität Dresden sich des Themas annimmt. Unter https://www.soscisurvey.de/bwstudie gibt es einen Fragebogen, in dem man noch bis zum 14.
Juni unter anderem seine persönliche Einschätzung von Claims wie „Bundeswehr-Reform – Ihre Chance“ und „Wir.Dienen.Deutschland.“ vornehmen kann. Je mehr Menschen – Zivilisten ebenso wie Soldatinnen und Soldaten – daran teilnehmen, umso aussagekräftiger werden die Ergebnisse sein – auch auf die Gefahr hin, dass sich meine Bewertung als Minderheitenmeinung erweist.

3 Gedanken zu “Studie zur Nachwuchswerbung

  1. Handelt es sich wirklich um ein ‚“ein Team am Institut für Kommunikationswissenschaft an der Technischen Universität Dresden“? Mir scheint das eher eine Datenerhebung für eine (studentische) Masterarbeit zu sein.

    Übrigens: Online-Umfragen, bei denen sich die Teilnehmer selbst rekrutieren, sind mit Vorsicht zu genießen. Denn wahrscheinlich nehmen vor allem Menschen an ihnen teil, die bereits ein Grundinteresse am jeweiligen Thema haben. Wie die Leser dieses Blogs am Thema Bundeswehr zum Beispiel. Aussagen über die Mehrheitsmeinung der Gesamtbevölkerung lassen sich so kaum treffen…

  2. @thias: Danke für die methodischen Hinweise, bei denen mir nicht so ganz klar ist, welche Zielrichtung sie verfolgen. Und was meinen Sie, wenn Sie sagen, dass sich die Teilnehmer selbst rekrutierten? Denn genau diese mögliche Nähe zum Thema wird abgefragt, was doch für die methodische Qualität spricht – ob studentisch oder nicht. An Studien zum Thema herrscht ja nicht gerade ein Überangebot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.