Dahin wo´s weh tut …

… gehen die BILD und „Gladiator“ Ralf Moeller gemeinsam – nach Afghanistan. Und während sich Intellektuelle, Politikwissenschaftler und Paragraphenreiter bei diesem PR-Glanzstück vermutlich mit Grausen abwenden, bin ich heute ganz unkritisch und einfach nur begeistert. Mehr davon – aber auch mehr von einer substantiellen sicherheitspolitischen Diskussion.

2 Gedanken zu “Dahin wo´s weh tut …

  1. Ich fand den Auftritt von Herrn Möller richtig gut. Er hat mit diesem Besuch einen herrlich unverkrampften Auftritt hingelegt, den es in Deutschland nicht gibt und zum großen Teil auch verpönt wird – zumindest wenn es um unsere Armee geht. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass der Mann in Amerika lebt und dort einige Gepflogenheiten (Verhältnis zur Armee, etc.) übernommen hat (zum Glück!). Es ist mir auch völlig egal, wenn unser Gladiator zufällig in den nächsten Tag einen Film herausbringen sollte oder ein Buch promoten möchte.

    Wirklich toll – da lacht das Herz.

    „Support Our Troops!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.